Die Abteilung Übersetzung ist mit mehr als der Hälfte aller Mitarbeiter des Zentrums die größte Abteilung des Übersetzungszentrums. Sie besteht aus drei Sprachgruppen.

Jede Sprachgruppe besteht aus mehreren Übersetzungsteams – für jede Amtssprache der EU gibt es ein eigenes Team. Die Größe der einzelnen Teams richtet sich nach dem Übersetzungsaufkommen in der jeweiligen Zielsprache. Alle Übersetzer übersetzen in ihre Muttersprache; sie haben unterschiedliche Hochschulabschlüsse, in der Regel haben sie ein Sprachstudium absolviert.

Die beim Zentrum tätigen Übersetzer profitieren von umfangreichen Weiterbildungsmaßnahmen, zum einen auf sprachlichem Gebiet (Ausbau bestehender Sprachkenntnisse und Erlernen weiterer Fremdsprachen) und zum anderen zur Erweiterung ihrer kundenspezifischen Fachkenntnisse.

Die internen Übersetzer sind für die Übersetzung und Revision von Dokumenten und Unionsmarken zuständig. Außerdem übernehmen sie die Untertitelung von Videos, erstellen Glossare und liefern Beiträge zur interinstitutionellen Terminologiedatenbank IATE.

Als Sprachexperten gewährleisten die internen Übersetzer die sprachliche Qualität der vom Zentrum gelieferten Übersetzungen. Dies gilt sowohl für die internen Übersetzungen als auch für Texte, die extern an spezialisierte Sprachdienstleister vergeben werden.

Durch sein Geschäftsmodell, das sich auf die Auslagerung von Übersetzungen an externe Sprachdienstleister und interne Qualitätskontrolle stützt, hat sich das Zentrum zu einem Referenzzentrum für sämtliche Aspekte der Revision von Übersetzungen entwickelt.